Agenda durchsuchen

  • nach Ort

Agenda: Tournee V

Kartenansicht einblenden


  Datum Veranstaltung Ort Kategorie  
TOURNEE V
PHILHARMONISCHES ORCHESTER ROTTERDAM

Spätestens mit dem Echo-Klassikpreis 2014 war klar: Der Kanadier Yannick Nézet-Séguin gehört zu den aufregendsten Dirigenten der Gegenwart. Das Rotterdam Philharmonic Orchestra formte er binnen Kurzem zu einem Klangkörper von Weltniveau. In der Schweiz geben beide ihre Visitenkarte mit einem rein russischen Programm ab: Werke von Tschaikowski und Prokofjew umrahmen das 2. Cellokonzert von Schostakowitsch, gespielt von der Wahlschweizerin Sol Gabetta.
TOURNEE V
PHILHARMONISCHES ORCHESTER ROTTERDAM

Spätestens mit dem Echo-Klassikpreis 2014 war klar: Der Kanadier Yannick Nézet-Séguin gehört zu den aufregendsten Dirigenten der Gegenwart. Das Rotterdam Philharmonic Orchestra formte er binnen Kurzem zu einem Klangkörper von Weltniveau. In der Schweiz geben beide ihre Visitenkarte mit einem rein russischen Programm ab: Werke von Tschaikowski und Prokofjew umrahmen das 2. Cellokonzert von Schostakowitsch, gespielt von der Wahlschweizerin Sol Gabetta.
TOURNEE V
PHILHARMONISCHES ORCHESTER ROTTERDAM

Spätestens mit dem Echo-Klassikpreis 2014 war klar: Der Kanadier Yannick Nézet-Séguin gehört zu den aufregendsten Dirigenten der Gegenwart. Das Rotterdam Philharmonic Orchestra formte er binnen Kurzem zu einem Klangkörper von Weltniveau. In der Schweiz geben beide ihre Visitenkarte mit einem rein russischen Programm ab: Werke von Tschaikowski und Prokofjew umrahmen das 2. Cellokonzert von Schostakowitsch, gespielt von der Wahlschweizerin Sol Gabetta.
TOURNEE V
PHILHARMONISCHES ORCHESTER ROTTERDAM

Spätestens mit dem Echo-Klassikpreis 2014 war klar: Der Kanadier Yannick Nézet-Séguin gehört zu den aufregendsten Dirigenten der Gegenwart. Das Rotterdam Philharmonic Orchestra formte er binnen Kurzem zu einem Klangkörper von Weltniveau. In der Schweiz geben beide ihre Visitenkarte mit einem rein russischen Programm ab: Werke von Tschaikowski und Prokofjew umrahmen das 2. Cellokonzert von Schostakowitsch, gespielt von der Wahlschweizerin Sol Gabetta.
Veranstaltungen 1-4 von 4
Diese Seite