Agenda durchsuchen

  • nach Ort

Agenda: Tournee VI

Kartenansicht einblenden


  Datum Veranstaltung Ort Kategorie  
Tournee VI
London Symphony Orchestra

Unter den zahlreichen Spitzenorchestern der britischen Insel ist das London Symphony Orchestra eines der geschichtsträchtigsten. 1904 gegründet, wurde es zunächst von Hans Richter geleitet; mit Komponisten wie Edward Elgar und Ralph Vaughan Williams bestand eine enge künstlerische Zusammenarbeit. Seine ständige Spielstätte ist seit 1982 das Barbican Center London, in dem es jährlich etwa 70 Konzerte bestreitet. Als ständiges Gastorchester spielt es zudem im New Yorker Lincoln Center sowie in der Pariser Salle Pleyel. Neben dem Einsatz für sinfonische Filmmusik legt das LSO besonderen Wert auf Musikvermittlung: Jedes Jahr kommen ca. 60.000 Menschen in den Genuss seines Education-Programms. Geradezu eindrucksvoll liest sich die Liste seiner derzeitigen Leiter: Ausser dem Chefdirigent Valery Gergiev sind Daniel Harding und Michael Tilson Thomas als erste Gastdirigenten sowie André Previn als Ehrendirigent dem LSO verpflichtet.
Tournee VI
London Symphony Orchestra

Unter den zahlreichen Spitzenorchestern der britischen Insel ist das London Symphony Orchestra eines der geschichtsträchtigsten. 1904 gegründet, wurde es zunächst von Hans Richter geleitet; mit Komponisten wie Edward Elgar und Ralph Vaughan Williams bestand eine enge künstlerische Zusammenarbeit. Seine ständige Spielstätte ist seit 1982 das Barbican Center London, in dem es jährlich etwa 70 Konzerte bestreitet. Als ständiges Gastorchester spielt es zudem im New Yorker Lincoln Center sowie in der Pariser Salle Pleyel. Neben dem Einsatz für sinfonische Filmmusik legt das LSO besonderen Wert auf Musikvermittlung: Jedes Jahr kommen ca. 60.000 Menschen in den Genuss seines Education-Programms. Geradezu eindrucksvoll liest sich die Liste seiner derzeitigen Leiter: Ausser dem Chefdirigent Valery Gergiev sind Daniel Harding und Michael Tilson Thomas als erste Gastdirigenten sowie André Previn als Ehrendirigent dem LSO verpflichtet.
Tournee VI
London Symphony Orchestra

Unter den zahlreichen Spitzenorchestern der britischen Insel ist das London Symphony Orchestra eines der geschichtsträchtigsten. 1904 gegründet, wurde es zunächst von Hans Richter geleitet; mit Komponisten wie Edward Elgar und Ralph Vaughan Williams bestand eine enge künstlerische Zusammenarbeit. Seine ständige Spielstätte ist seit 1982 das Barbican Center London, in dem es jährlich etwa 70 Konzerte bestreitet. Als ständiges Gastorchester spielt es zudem im New Yorker Lincoln Center sowie in der Pariser Salle Pleyel. Neben dem Einsatz für sinfonische Filmmusik legt das LSO besonderen Wert auf Musikvermittlung: Jedes Jahr kommen ca. 60.000 Menschen in den Genuss seines Education-Programms. Geradezu eindrucksvoll liest sich die Liste seiner derzeitigen Leiter: Ausser dem Chefdirigent Valery Gergiev sind Daniel Harding und Michael Tilson Thomas als erste Gastdirigenten sowie André Previn als Ehrendirigent dem LSO verpflichtet.
Tournee VI
London Symphony Orchestra

Unter den zahlreichen Spitzenorchestern der britischen Insel ist das London Symphony Orchestra eines der geschichtsträchtigsten. 1904 gegründet, wurde es zunächst von Hans Richter geleitet; mit Komponisten wie Edward Elgar und Ralph Vaughan Williams bestand eine enge künstlerische Zusammenarbeit. Seine ständige Spielstätte ist seit 1982 das Barbican Center London, in dem es jährlich etwa 70 Konzerte bestreitet. Als ständiges Gastorchester spielt es zudem im New Yorker Lincoln Center sowie in der Pariser Salle Pleyel. Neben dem Einsatz für sinfonische Filmmusik legt das LSO besonderen Wert auf Musikvermittlung: Jedes Jahr kommen ca. 60.000 Menschen in den Genuss seines Education-Programms. Geradezu eindrucksvoll liest sich die Liste seiner derzeitigen Leiter: Ausser dem Chefdirigent Valery Gergiev sind Daniel Harding und Michael Tilson Thomas als erste Gastdirigenten sowie André Previn als Ehrendirigent dem LSO verpflichtet.
Veranstaltungen 1-4 von 4
Diese Seite