Migros Museum für Gegenwartskunst

Wieder zu Hause

Magazin, 12. November 2012, Film: Migros-Kulturprozent TV

Das Migros Museum für Gegegenwartskunst kehrt heim: Nach einem Intermezzo in den Hubertus Exhibitions öffnet das Museum am 16. November seine Pforten am alten Standort im Löwenbräu-Areal in Zürich. 

Am Ende hat alles ein bisschen länger gedauert. Eigentlich war die Neueröffnung des Migros Museums für Gegenwartskunst auf Ende August 2012 geplant gewesen, wegen baulicher Verzögerungen musste sie aber kurzfristig verschoben werden. Am 16. November ist es nun aber endlich soweit: Nach fast zwei Jahren im Exil in Albisrieden kehrt das Museum an seinen angestammten Platz im Löwenbräu-Areal im Zürcher Kreis 5 zurück.

Den Auftakt am neuen alten Standort macht die erste Schweizer Einzelausstellung des isländischen Künstlers Ragnar Kjartansson. Bereits anlässlich der Preview im Juni, als Kjartanssons Gesangsperformance «An die Musik» zu sehen – und vor allem: zu hören – war, wurde deutlich, dass der 36-jährige Küstler ein besonders inniges Verhältnis zur Musik pflegt. Dies zeigt sich auch in seinem eigens für das Migros Museum für Gegenwartskunst konzipierten Projekt «The Visitors». Die Videoinstallation entführt in das eigentümliche Universum einer fast 200 Jahre alten Villa am malerischen Hudson River in den USA: In unterschiedlichen Räumen tragen der Künstler, seine Freunde und Bewohner des Hauses einen «femininen, nihilistischen Gospelsong» vor. «The Visitors» ist eine Hommage an die Freundschaft – und auch ein wenig an die schwedische Popband ABBA.(red)

Öffnungszeiten Museum: Di,Mi,Fr 11-18 Uhr, Do 11-20 Uhr, Sa/So 10-17 Uhr.

Das Migros Museum für Gegenwartskunst wird am 16. November 2012 offiziell eröffnet.


Lesen Sie den Artikel zum Festival «Art and the City»

www.migrosmuseum.ch
Diese Seite
Migros Kulturprozent Newsletter

Migros-Kulturprozent Newsletter

Jeden Monat spannende News & Kulturtipps erfahren. Jetzt abonnieren!

Migros Kulturprozent Youtube

Migros-Kulturprozent Youtube Channel

Entdecke das Migros-Kulturprozent auf YouTube