Kurz gesagt

Tanz-Wettbewerb Marie Couturier

Ausgezeichnete Nachwuchstänzer

15.07.2015

Sechs junge Tanztalente erhalten Studienpreise des Migros-Kulturprozent.


Beim diesjährigen Tanz-Wettbewerb des Migros-Kulturprozent sprach die internationale Jury Fördergelder in Höhe von insgesamt 86'400 CHF aus. Sechs Tänzerinnen und Tänzer haben sich einen der begehrten Studienpreise gesichert. Es sind dies Marie Couturier (im Bild), Pauline Richard und Valentina Voci von der Ballettschule Theater Basel; Sophia Dinkel von der Kunsthochschule Codarts in Rotterdam, Michele Esposito von der Tanz Akademie der Zürcher Hochschule der Künste sowie Laetitia Kohler von der Zürcher Hochschule der Künste. Jury-Vorsitzender war Richard Wherlock, Direktor des Balletts Basel. Ebenfalls im Gremium vertreten waren Isabella Spirig, Projektleiterin der Abteilung Tanz des Migros-Genossenschafts-Bunds, Gregor Zöllig, der Leiter des Tanztheaters Bielefeld sowie die Tänzerinnen und Choreografinnen Dominique Duszynski (Brüssel) und Anna Huber (Bern).

StammBaum Spindelrampe Herdern

Zum Jubiläum wird die Spirale begrünt

15.07.2015

Das Migros-Kulturprozent lässt die Spindelrampe Herdern erblühen.


Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Migros Herdern sowie des Ernährungsmonats «Zürich isst» im September wird die Spirale der Betriebszentrale der Genossenschaft Migros Zürich begrünt. Gemäss des Projekttitels «StammBaum» wachsen nun Bäume und Pflanzen durch die Windungen der Rampe hindurch. Zudem hängen an den beiden gegenläufigen Rampen Blumenkisten, deren farbenfrohe Bepflanzung an Jubiläums-Festschmuck erinnert. Ende August werden die Blumen in den Kisten anlässlich des Ernährungsmonats durch essbare Pflanzen ersetzt.


«StammBaum» steht als Metapher für Ursprung und Wachstum und weist auf das langjährige Bestehen und die Verankerung des Unternehmens an diesem Standort hin. Die Inszenierung der doppelläufigen Spirale soll die Bewegung vom Land in die Stadt symbolisieren. Das Projekt ist eine Kooperation des Migros-Kulturprozent und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Wädenswil.


Die Inszenierung «StammBaum» bei der Betriebszentrale Herdern der Migros Zürich ist ab sofort zu sehen. Ort: Pfingstweidstrasse 101. Die Spirale ist nicht begehbar.

Hedy Graber 3

Hedy Graber – eine der 100 wichtigsten Frauen der Schweizer Wirtschaft

10.07.2015

Die «Handelszeitung» hat die bedeutendsten Wirtschaftsfrauen der Schweiz 2015 gekürt. Mit dabei: Hedy Graber vom Migros-Kulturprozent.


Grosse Ehre für das Migros-Kulturprozent: Die «Handelszeitung» wählt Hedy Graber unter die 100 wichtigsten Frauen der Schweizer Wirtschaft 2015. «Die Wahl zeigt, dass unsere kulturellen und sozialen Aktivitäten in der Schweiz einen hohen Stellenwert geniessen», sagt Graber und verweist dabei auf den einzigartigen Mehrwert des Migros-Kulturprozent gegenüber dem Sponsoring: «Im Sponsoring fliesst ein grosser Teil der Mittel nicht in Projekte, sondern in die Kommunikation. Die Wirkung muss sich sofort im Absatz niederschlagen. Das Migros-Kulturprozent will dagegen der Gesellschaft etwas zurückgeben und Kultur nachhaltig fördern. Mit unseren Experten können wir rasch auf gesellschaftliche Änderungen reagieren.»


Hedy Graber leitet seit 2004 die Direktion Kultur und Soziales beim Migros-Genossenschafts-Bund in Zürich.

Bildertanz an der Fassade Fruit Machine

Bildertanz an der Fassade

29.06.2015

«Fruit Machine»: Das Migros-Kulturprozent bringt riesige Illustrationen zum Drehen.


Für das Sommerfestival «Aufsehen!» der City Vereinigung Zürich hat das Migros-Kulturprozent, zusammen mit Interaktionsdesigner Michael Flückiger und Illustrator Martin Stöcklin, einen einarmigen Banditen der besonderen Art entwickelt. Die Passanten setzen mit einem grossen Hebel eine Produktewelt in Gang, die die Bilder drehen lässt und den Blick auf die sonst meist unbeachtete Fassade lenkt. In den Fenstern der Migros City tanzen die Spielfelder des überdimensionalen einarmigen Banditen. Entgegen dem gezielten Einkauf bestimmt bei der Installation «Fruit Machine» der Zufall, welche Bilder auf der Fassade erscheinen.


Die «Fruit Machine» des Migros-Kulturprozent ist bis 6.9.2015 täglich von 8 bis 22 Uhr in Betrieb. Ort: Migros City, Seite Schanzengraben (Video).


www.aufsehen-zueri.ch

Literaturplattform double Yebooa Ofosu

Literaturförderung mit neuem Mentoratsprogramm

22.06.2015

Das Migros-Kulturprozent richtet seine Literaturförderung neu aus. Erstmals ausgeschrieben wird das Mentoratsprogramm double.


Die Literaturförderung des Migros-Kulturprozent umfasst vier Projekte, die das literarische Schaffen in der viersprachigen Schweiz fördern sollen. «double» heisst die neue Literaturplattform. Das Mentoratsprogramm bringt bereits renommierte und angehende professionelle Autorinnen und Autoren zusammen. Zu den weiteren Projekten zählen die Herausgeberförderung «Schätze heben», die die Veröffentlichung von Textsammlungen oder Nachlässen unterstützt. Das Projekt «Literaturzeitschriften fördern», sowie das Gefäss «Lyrik und Spoken!», welches Lyrik- und Spoken Word-Veranstaltungen sowie die Herausgabe von Lyrikbänden unterstützt.


Neue Projektleiterin Literatur beim Migros-Kulturprozent ist seit Februar 2015 Yeboaa Ofosu (Bild). Sie lehrt zudem an der Hochschule der Künste Bern.


www.migros-kulturprozent.ch/literatur
www.double-literaturplattform.ch

Gemeinsam auftrumpfen Generationen Jass

Gemeinsam auftrumpfen

17.06.2015

Der Generationen-Jass geht in eine neue Runde. Auf der Website sind alle Informationen zu den Jasstrainings und Turnieren zusammengefasst.


Der 2014 vom Migros-Kulturprozent in der Ostschweiz lancierte Generationen-Jass war ein Erfolg: Über 350 Jasserinnen und Jasser haben letzten Herbst an acht Generationen-Jassturnieren teilgenommen. Das Jassen verbindet Generationen: Der jüngste Teilnehmer war 6, die älteste Teilnehmerin über 90 Jahre alt. Zusätzlich zu den Turnieren haben über 600 Schülerinnen und Schüler in Jasstrainings von erfahrenen Älteren die Tricks des Schweizer Kartenspiels erlernt.


Die Karten werden auch in diesem Jahr gemischt: Bereits laufen die Vorbereitungen für die Generationen-Jassturniere, die im Herbst 2015 in Chur, Fehraltorf, Gossau, Rorschach, Schaffhausen, Steckborn, St. Gallen und Winterthur stattfinden. Wo und wann in Ihrer Region gejasst wird, erfahren Sie auf der neuen Website.


www.generationen-jass.ch

Literatur mobil kommt zu Besuch Christoph Schwyzer

«Literatur mobil» geht ins Stroh

16.06.2015

Literatur mobil gastiert bei «schlaf im Stroh!» in der Zentralschweiz


Das Projekt Literatur mobil ist unterwegs in den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden. Bei Anbietern von «schlaf im Stroh!» werden für die Übernachtungsgäste und weitere Interessierte öffentliche Lesungen angeboten.


An fünf Abenden lesen Schweizer Autorinnen und Autoren aus ihren Werken, die von lokalen Geschichten und Sagen ausgehen, sowie einen speziell für den jeweiligen Ort verfassten Text. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt publiziert.


Den Auftakt macht Christoph Schwyzer (Foto). Der Autor aus Luzern liest am 27. Juni bei Käthy + Toni Furrer in Isenthal.


Das Projekt ist Teil der Gästival-Mitmachkampagne anlässlich 200 Jahre Gastfreundschaft in der Zentralschweiz.


Alle Lesungen im Überblick
www.literatur-mobil.ch

bugnplay Die Gewinner

bugnplay.ch: Die Gewinner

15.06.2015

Die Gewinner von bugnplay.ch 2015, dem Medien- und Roboterwettbewerb des Migros-Kulturprozent, stehen fest. Sie erhalten Preise in der Höhe von insgesamt 10 000 CHF.


Bei der 9. Ausgabe des Medien- und Roboterwettbewerbs des Migros-Kulturprozent haben 169 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Schweiz insgesamt 96 Projekte eingereicht.


Den Hauptpreis in der Alterskategorie Seniors, 17-20 Jahre, holte sich Frank Schaufelberger mit seinem Gitarrenspiel-Roboter. Für seine Maturaarbeit baute der St. Galler einen Roboter, der auf vier Saiten Melodien spielen kann. Auf einer Speicherkarte werden die Tonfolgen in einem speziellen Format abgespeichert und dem Roboter übergeben, der anschliessend wie von Geisterhand die Saiten zupft.


Thimothée Hirt aus Alle (JU) holte sich den Sieg in der Alterskategorie Juniors, 12-16 Jahre. Ausgezeichnet wurde sein «KleeBot». Der ausgefeilte Nasenputz-Roboter reicht einem ein Taschentuch, das er auch gleich an der Nase festklemmt (Video).


In der Kategorie Kids, 8-11 Jahre, ging der Sieg an Romana Arrault-Martinescu aus Binningen (BL). Ihr ausgezeichneter Animationsfilm «Rira bien qui rira le dernier!» setzt das Wechselspiel von Wirklichkeit und Vorstellung geschickt in Szene.


Alle Gewinner im Überblick
Bugnplay.ch

conTAKT kind

Neue Website rund um Fragen der Kindererziehung

12.06.2015

Das Migros-Kulturprozent lanciert mit conTAKT-kind.ch eine integrative Plattform zum Thema Erziehung und frühe Förderung von Kindern bis acht Jahren.


Warum ist Spielen wichtig? Welche Art von Bewegung lieben Kinder? Antworten auf solche Fragen finden sich auf der neuen Website conTAKT-kind.ch des Migros-Kulturprozent. Die wissenschaftlich fundierte Plattform entstand gemeinsam mit verschiedenen Fach- und Förderpartnern und enthält sowohl theoretische Grundlagen wie praktische Arbeitsmaterialien. Sie richtet sich an Fachpersonen aus der Elternbildung, an freiwillig Engagierte sowie interessierte Eltern. Insbesondere auch sozial Benachteiligte und in die Schweiz zugewanderte Eltern sollen über conTAKT-kind.ch für Fragen der Erziehung sensibilisiert werden.


conTAKT-kind.ch ist ein kostenloses Förderprogramm des Migros-Kulturprozent.

The Best of Demotape Clinic 2015

Die besten Popmusik-Demos 2015 auf einem Album vereint

11.06.2015

Das Popmusikfestival m4music des Migros-Kulturprozent veröffentlicht die Compilation «The Best of Demotape Clinic 2015».


Das neue Album des Migros-Kulturprozent vereint 14 Songs der diesjährigen Demotape Clinic, dem Wettbewerb für Schweizer Nachwuchsmusiker.


Es enthält unter anderem die vier Gewinnersongs der Demotape Clinic 2015: Mit «Manoir» hat FlexFab den Preis in der Kategorie Electronic sowie den Hauptpreis «Demo of the Year 2015» gewonnen. The Chikitas aus Genf holten sich den Preis in der Kategorie Rock. Der Gewinner in der Kategorie Pop ist Don’t Kill the Beast und den Sieg in der Kategorie Urban ging an die Pedestrians.


Die CD erscheint am 18.6.2015 und kann kostenlos bestellt werden. Wer schon jetzt reinhören will, kann alle Songs ab sofort im Stream hören.


www.demotapeclinic.ch

Beiträge 1 - 10 von 820
Diese Seite
Migros Kulturprozent Newsletter

Migros-Kulturprozent Newsletter

Jeden Monat spannende News & Kulturtipps erfahren. Jetzt abonnieren!

Migros Kulturprozent Youtube

Migros-Kulturprozent Youtube Channel

Entdecke das Migros-Kulturprozent auf YouTube