Kurz gesagt

Nahreisen 14

«NahReisen 14»: Programm online

23.04.14

Die beliebten Rundgänge durch die Stadt-Natur stehen dieses Mal im Zeichen des Baumes.

Das gemeinsame Projekt von Migros-Kulturprozent und Grün Stadt Zürich bietet vom 3. Mai bis 25. September zwanzig Rundgänge rund um das Thema Baum. Von der Besichtigung des Privatfriedhofs auf der Hohen Promenade über einen ornithologischen Samstagmorgenspaziergang zum Loorenkopf bis zu einer Einführung in die Bedeutung des Baums als Klimaanlage – die «NahReisen» lassen den Baum und seine Rolle für die Stadt in einem neuen Licht erscheinen.

Detailliertes Programm auf www.nahreisen.ch.
Alle «NahReisen» sind gratis, in einigen Fällen ist eine Anmeldung erforderlich.

Zum Beispiel Suberg Still 3

DVD «Zum Beispiel Suberg»

16.04.2014

Der Gewinner des 1. Migros-Kulturprozent CH-Dokfilm-Wettbewerbs ist ab sofort auf DVD erhältlich.

Für das Portrait des Dorfs Suberg im Berner Seeland erntete Regisseur Simon Bühlmann viel Lob von Presse und Publikum. «Meisterhaft» nannte ihn die «NZZ am Sonntag», und der zum Nachdenken anregende Off-Kommentar begeisterte viele Kinogänger. Baumanns Bestandsaufnahme des Zusammenlebens in seinem Heimatort, der für viele Schweizer Orte steht, wurde mit mehreren Filmpreisen ausgezeichnet. Ab sofort ist «Zum Beispiel Suberg» auf DVD erhältlich.


Die DVD können Sie hier bestellen.

Weitere Beiträge zum Thema:
Die Heimkehr des Filmemachers

Conjonctive

Preisvergaben am m4music

31.03.2014

An der 17. Ausgabe des ausverkauften m4music, dem Popmusikfestivals des Migros-Kulturprozent, wurden zahlreiche Preise verliehen.

Im Rahmen der Festival-Eröffnung am 27. März 2014 in Lausanne wurden die Preise für den «Best Swiss Video Clip» vergeben: Der Jury-Award geht an den Clip «Airplane Friendship» des Lausanner Künstlers Buvette von Regisseur Simon Wannaz. Der Clip «Würsch sie?» der Band Uslender Production von Regisseur Haris Dubica gewann den Audience Award.
Am 29. März 2014 wurden in Zürich Independent-Labels und Künstlermanagements ausgezeichnet, die Schweizer Popmusikerinnen und -musiker unter Vertrag haben. Der grösste Förderbeitrag von CHF 40’000 ging an das Zürcher Popmusik-Label Bakara Music. Moi J’Connais Records aus Genf und On the Camper Records aus Agno erhielten je CH 20’000.
Gewinner der Demotape Clinic des m4music wurden Conjonctive aus Nyon (Bild). Sie gewannen in der Kategorie Rock und holten sich am Ende auch den vom Migros-Kulturprozent und der Foundation SUISA verliehene Hauptpreis «Demo of the Year 2014».

Alle Infos zu den Preisträgern gibt es auf www.m4music.ch.

m4music ausverkauft

Ausverkauftes m4music

31.03.2014

Das Popmusikfestival m4music des Migros-Kulturprozent begeistert die Musikszene

Mit mehr als 6600 Konzertbesuchern und 850 Vertreterinnen der nationalen und internationalen Musikbranche waren die drei m4music-Festivaltage in Lausanne und Zürich von 27. bis 29. März 2014 ein toller Erfolg. Am Freitag und Samstag war das Festival ausverkauft. Musikfans aus der ganzen Schweiz besuchten die Konzerte, den Nachwuchswettbewerb Demotape Clinic und die Panels. Im Radiostudio Studio 15 von RTS in Lausanne und auf den fünf Bühnen im Schiffbau und im Exil in Zürich spielten insgesamt 54 Bands, 35 davon aus der Schweiz. Konzerthöhepunkte waren Broken Bells, Blood Red Shoes, Left Boy, WhoMadeWho, Bonaparte und Glass Animals. Das m4music-Festival des Migros-Kulturprozent hat sich erneut als der wichtigste Schweizer Treffpunkt der Independent-Musikszene erwiesen.


Bilder vom m4music-Festival gibt es hier

kebabplus 2014

Kebab+-Award 2014 vergeben

26.03.2014

Im Rahmen von Kebab+ werden Projekte unterstützt, welche Jugendliche für eine gesunde Ernährung und Lebensweise sensibilisieren.

Einmal pro Jahr zeichnet das Migros-Kulturprozent die besten Eingaben aus. Gewinner des mit CHF 1000 dotierten Kebab+-Awards 2014 ist die Jugendanimation Kriens mit ihrem Projekt «Jetzt nehmen Sie Platz». Im Rahmen des Littering-Jahres 2013 organisierten zwölf Krienser Jugendliche ein Abendessen für die Hauswarte der Schulhäuser und des Werkdienstes der Gemeinde. Sie kochten für die Personen, die dafür sorgen, dass das Dorf sauber ist. Ziel des Projektes war auch, Vorurteile zwischen den beiden Gruppen abzubauen. Drei weitere Gesundheitsförderungsprojekte aus Schwyz, Wil und Zürich erhielten eine Auszeichnung und einen Barpreis über je CHF 300.

www.kebabplus.ch

Ursina Lardi Devid Striesow

Filmpreise für geförderte Filme

24.03.2014

Zwei Filme, die vom Migros-Kulturprozent unterstützt wurden, haben einen Schweizer Filmpreis gewonnen.

Bei der diesjährigen Vergabe des Schweizer Filmpreises («Quartz») war Sabine Bossʼ «Der Goalie bin ig» mit drei Preisen der grosse Gewinner. Aber auch zwei Filme, die im Rahmen der Postproduktionsförderung vom Migros-Kulturprozent unterstützt wurden, erhielten Auszeichnungen. Petra Volpes Ensemblefilm «Traumland» (vgl. Artikel), der in vier Kategorien nominiert war, bekam einen Quartz: Ursina Lardi (im Bild mit Devid Striesow) wurde für ihre Rolle als betrogene Ehefrau zur besten Darstellerin gewählt. Und Benny Jabergs «The Green Serpent» schwang in der Kategorie bester Kurzfilm obenaus.

Die Filmförderung des Migros-Kulturprozent

bandXaargau2

25 Jahre Band it

17.03.2014

Die vom Migros-Kulturprozent organisierten Band-it- und bandX-Wettbewerbe ermöglichen Nachwuchsbands Auftritte unter professionellen Bedingungen.

1989 fand der erste Band-it-Wettbewerb im Kanton Zürich statt, mittlerweile gibt es drei Ableger – bandXostbandXsz und bandXag. Das Prinzip ist dabei immer das gleiche: Zur Vorausscheidung zugelassen sind Musikerinnen und Musiker zwischen 12 und 22 Jahren. Die besten treten schliesslich im Final gegeneinander an. An Musiktstilen ist von Rock und HipHop über Reggae bis Punk alles möglich. Was zählt, ist der Spass.

Die Vorausscheidungen zu bandXag und bandXsz sind bereits im Gange. Für Band it ist die Anmeldung noch bis 30.03.2014 möglich.
Lesen Sie den Artikel zu Band it und bandX.

Hypocrites

SOFIA: Improvisierende Jazzerinnen

11.03.2014

SOFIA – Support of Female Improvising Artists ist ein vom Migros-Kulturprozent unterstütztes Programm zur Förderung junger Jazz-Musikerinnen.

SOFIA fördert die jungen Jazzerinnen insbesondere in den Bereichen musikalischer Improvisation und Selbstmanagement. Höhepunkt des Programms ist das SOFIA-Festival vom 17. bis 19. März 2014  im Zürcher Jazzclub Moods. Neben den regulären Konzerten werden am 18. März in Zusammenarbeit mit dem Institut für incohärente Cinematographie ausserdem die beiden Stummfilme «Suspense» (Phillips Smalley/Lois Weber, US 1913) und «Hypocrites» (Lois Weber, US 1915, Bild) gezeigt.

17.03.–19.03.2014, Moods im Schiffbau, Schiffbaustrasse 6, 8005 Zürich.

www.sofia-musicnetwork.com

Political Interventions Simulation

Das Migros-Kulturprozent an der Buchmesse Leipzig

10.03.2014

An der zweitgrössten Buchmesse Deutschlands präsentiert das Migros-Kulturprozent drei Publikationen.

Die Lyrik-Anthologie von Roger Perret «Moderne Poesie in der Schweiz» hat hierzulande bereits ein grosses Echo erzeugt und wird in Leipzig erstmals einem internationalen Publikum vorgestellt (vgl. «Die Fenster meiner Poesie sind weit geöffnet zur Strasse»«Lyrik ohne Mass» und «Es gibt verschiedene Formen von Lyrik!»). Brandneu sind dagegen die beiden anderen Bände, die in Leipzig präsentiert werden. «Political Interventions», von Dominik Landwehr herausgegeben, ist der erste Band der neu lancierten Reihe «Edition Digital Culture» (Bild) und widmet sich dem Schweizer Künstlerduo Wachter & Jud (vgl. das Interview mit dem Herausgeber). Zudem erscheint das «Handbuch der Ratlosigkeit» anlässlich des 20. Jubiläums des L’arc, der Institution für Reflexion und Austausch des Migros-Kulturprozent, mit Beiträgen von 37 Autoren.

Die Leipziger Buchmesse dauert vom 13.–16.03.2014.
Der Schweizer Auftritt an der Buchmesse Leipzig 2014.

Julian Assange

Art under Mass-Surveillance

06.03.2014

Ein Tag zu den Themen Kunst, freies Internet und Überwachung.

Welchen Einfluss hat die NSA-Affäre auf Künstler? Wie sieht Kunst nach den Enthüllungen von Edward Snowden aus? Die Reihe :digital brainstorming des Migros-Kulturprozent veranstaltet in Zusammenarbeit mit der !Mediengruppe Bitnik und dem Helmhaus Zürich am 8. März 2014 einen Tag rund um diese Fragen. Julian Oliver und Danja Vasiliev zeigen in einem Workshop die technischen und politischen Dimensionen des Internets auf und stellen ihre künstlerischen Projekte vor. Der Autor Daniel Ryser präsentiert das soeben erschienene Buch «Delivery for Mr. Assange / Ein Paket für Herrn Assange», und die !Mediengruppe Bitnik spricht mit Julian Assange via Live-Video-Stream.

08.03.2014, Helmhaus Zürich, Limmatquai 31, Zürich.
Das detaillierte Programm finden Sie auf digitalbrainstorming.ch.

Lesen Sie den Artikel zur Aktion «Delivery for Mr. Assange» der !Mediengruppe Bitnik.

Beiträge 1 - 10 von 714
Diese Seite
Migros Kulturprozent Newsletter

Migros-Kulturprozent Newsletter

Jeden Monat spannende News & Kulturtipps erfahren. Jetzt abonnieren!

Migros Kulturprozent Youtube

Migros-Kulturprozent Youtube Channel

Entdecke das Migros-Kulturprozent auf YouTube