Migros Kulturprozent

Newsletter Gesellschaft Migros-Kulturprozent

NEWSLETTER GESELLSCHAFT MIGROS-KULTURPROZENT | 2. September 2013 | 5.0

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren

Wir «Sozialen» sind Kulturmenschen. Unsere Passion gilt den Lebenskünsten, die als Kultursparte – natürlich völlig zu Unrecht – ein allzu verkanntes Dasein fristen.

Unser Kulturplatz ist nicht die Bühne, das Museum, sondern der schweizerische Alltag, wie er sich auf Strassen, Plätzen, in Schulen, Heimen, zuhause und im Internet präsentiert. Kultur setzen wir gleich mit verschiedenen Lebensformen, die von Menschen in unserer Gesellschaft gemeinsam gelebt, geprägt und geformt sind.

Das Leben möchten wir mit anderen mitformen, zu guten Lebensformen und höchster Lebensqualität.

Auch Ihr Herz pocht, liebe Leserin, lieber Leser, für die einschlägige Kunst. Und natürlich würden wir uns freuen, wenn wir mit unseren News und Taten auch Ihre Kulturszene bewegen könnten. Und wenn Sie eine inspirierende Idee haben, melden Sie sich bitte. Wir betreiben ja schliesslich Lebens-Kunst-Förderung.

Mit freundlichem Gruss


Luzia Kurmann,
Projektleiterin Migration/Integration,
Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund


Back
to Top

Arbeit und Gesellschaft

vitamin B

Vereinsgründung? Leicht gemacht!

Die Schweizer Gesellschaft lebt davon, dass sich unzählige Personen freiwillig in Vereinen engagieren und damit einen grossen Beitrag zur Zivilgesellschaft leisten. Um Vereinsgründungen zu unterstützen, haben wir bei vitamin B eine neue Arbeitshilfe mit Musterstatuten erstellt.

Mehr Informationen


Back
to Top

Generationen

GrossmütterRevolution

GrossmütterRevolution in Basel – Movimento AvaEva in Bellinzona

Der Herbst trägt Früchte: Während am diesjährigen GrossmütterForum (20.9.2013 in Basel) «Veränderungen – Lust oder Last?» thematisiert werden, widmet sich die Zukunftskonferenz der Tessiner Movimento AvaEva (17.10.2013 in Bellinzona) der Frage «Chi è AvaEva?». Finden Sie Antworten mit uns!

Mehr Informationen


Back
to Top

Gesundheit

club minu

Das Rezept ist simpel, die Umsetzung im Alltag nicht immer leicht

14 Jugendliche haben am Sommerlager in Klosters teilgenommen und zusammen über 30 Kilo (2,2 kg/Person) abgenommen. Dies bei fünf ausgewogenen Mahlzeiten pro Tag und zwei bis drei Stunden Bewegung. Nun geht es für die Jugendlichen darum, das Gelernte in ihren Alltag zu integrieren.

Mehr Informationen


Back
to Top

Migration/Integration

contakt-citoyenneté

Ein Projekt zum Nachahmen: «Der kleine Prinz» – Leseperformance in zwanzig Sprachen

Amharisch, Luganda oder Tigrinya. Allzu selten bietet sich die Gelegenheit, den Klang dieser Sprachen zu vernehmen! Asylbewerberinnen und -bewerber, die in der Schweiz eine zweite Heimat suchen, machen es möglich: Sie lesen in ihren Muttersprachen Saint-Exupérys «Der kleine Prinz» vor.

Mehr Informationen


Back
to Top

Tipp

Tagung: Hauptsache Anerkennung

Die diesjährige Tagung des Netzwerks freiwillig.engagiert widmet sich dem Thema Anerkennung der Freiwilligenarbeit. Was heisst Anerkennung? Von wem erhalten die Freiwilligen eine Anerkennung? Welche Anerkennung wollen Freiwillige wirklich? Diese und weitere Fragen werden in Referaten und Workshops bearbeitet. Die Tagung findet am 20. November in Olten statt.

Weitere Informationen


Back
to Top

Und ausserdem

Schwerpunkt Migration

Schwerpunktthema des Migros-Kulturprozent-Magazins im August ist Migration. Für die Schweiz ist Migration keine «bedauerliche Entgleisung», schreibt der Basler Kulturwissenschaftler Walter Leimgruber in seinem Hintergrundbeitrag, sondern der «Normalfall». Welche Konsequenzen ergeben sich für unsere Gesellschaft?

Weitere Informationen


Back
to Top

Team


Leiter Soziales

Arbeit /
Gesellschaft

Integration /
Migration

Generationen

Gesundheit

Heinz Altorfer
heinz.altorfer@mgb.ch

Cornelia Hürzeler
cornelia.huerzeler@mgb.ch

Luzia Kurmann
luzia.kurmann@mgb.ch

Jessica Schnelle
jessica.schnelle@mgb.ch

Robert Sempach
robert.sempach@mgb.ch

Sie sind bei uns mit folgender E-Mail-Adresse für den Empfang dieses Newsletters registriert: test@additiv.ch


> Newsletter abbestellen
> Newsletter weiterempfehlen
> Newsletter als PDF
> Newsletter für die Romandie abonnieren


Back
to Top

Newsletter Gesellschaft (newsletter-gesellschaft@migros-kulturprozent.ch)
Erscheinungsweise: alle zwei Monate

© 2013 Migros-Genossenschafts-Bund – Direktion Kultur und Soziales

Preview