Migros Kulturprozent

Newsletter Gesellschaft Migros-Kulturprozent

NEWSLETTER GESELLSCHAFT MIGROS-KULTURPROZENT | 7. März 2017 | 1.0

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren

Vielleicht geht es Ihnen ja auch so. Die politischen Entwicklungen provozieren einen Reflex in mir, mehr denn je für meine Werte einzustehen. Mir ist es wichtig, in einer Gesellschaft zu leben, die allen Menschen zu jeder Zeit ein Leben in Würde ermöglicht. Die jeder und jedem die Chance bietet, das Leben nach Massgabe eigener Vorstellungen zu gestalten – bei gleichzeitigem Respekt von Vielfalt und Anstreben zwischenmenschlicher Solidarität. Zugegeben, im Alltag sieht es mit diesem Pathos dann häufig anders aus – aber manchmal, da gibt es Gelegenheiten, ein Zeichen zu setzen. So zum Beispiel am 19. September 2017. Wenn die Frauen der GrossmütterRevolution nach Bern marschieren und demonstrieren, dass ihnen das Alter teuer ist. Das ist es mir auch. Denn für mich ist eigentlich selbstverständlich, dass wir als Gesellschaft dafür einstehen, dass gerade dieser Lebensabschnitt, in dem wir uns wieder vermehrt in Abhängigkeiten begeben, mit grösstmöglicher Integrität gelebt werden kann. Und so marschiere ich mit – und Sie?

Jessica Schnelle
Projektleiterin Generationen
Direktion Kultur und Soziales
Migros-Genossenschafts-Bund


Back
to Top

ARBEIT UND GESELLSCHAFT

vitamin B

Impulsveranstaltung für Vereine

Was steht eigentlich im Vereinsrecht? Das Vereinsrecht, wie es im Zivilgesetzbuch Art. 60 ff steht, bildet die Grundlage für unsere Vereine in der Schweiz. Doch was bedeuten die einzelnen Artikel? Wie zwingend sind sie? Welchen Bezug haben sie zur Vereinspraxis? Die Impulsveranstaltung von vitamin B am 20. März 2017 behandelt diese und weitere Fragen für Vorstands- und Vereinsmitglieder.

mehr Informationen


Back
to Top

GENERATIONEN

GrossmütterRevolution

Frühlingstagung, 6./7. April 2017

An der Frühlingstagung wird das Spannungsfeld zwischen der Haltung eines würdigen Lebens im hohen Alter und ökonomischen Sparzwängen diskutiert. Am 2. Tag wird die Kundgebung vom 19. September geplant.

mehr Informationen


Back
to Top

GESUNDHEIT

Tavolata

Jahrestagung am 24. April 2017 in Wil

Essen und Teilhaben: Dies ist der Leitgedanke von Tavolata. Wie sieht eine ausgeglichene und vitaminreiche Ernährung im Alter aus? Wie können sich ältere Menschen auch unter erschwerten Bedingungen und mit altersbedingten Einschränkungen vernetzen und soziale Kontakte pflegen? Prof. Peter Ballmer und Lic. phil. Hans Rudolf Schelling vertiefen den Leitgedanken und geben praktische Beispiele.

mehr Informationen


Back
to Top

MIGRATION/INTEGRATION

conTAKT-net.ch

Es ist etwas los im Tessin!

Seit kurzem gibt es das Angebot von conTAKT-net.ch auf Italienisch. Unter www.contakt-net-it.ch stehen italienisch Sprechenden alle Informationen zum Projekt zur Verfügung. Zudem ging mit der Stadt Chiasso das erste net-Mitglied aus dem Tessin online. Unter www.benvenutiachiasso.ch finden neu Zugezogene viele alltagspraktische Informationen.

mehr Informationen


Back
to Top

Tipp

Filmstart “Die göttliche Ordnung”

«Die göttliche Ordnung» ist der erste Spielfilm über das Schweizer Frauenstimmrecht und dessen späte nationale Einführung 1971. Er setzt all den Menschen ein Denkmal, die damals für gleiche politische Rechte gekämpft haben, sowie all jenen, die sich auch heute für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung engagieren. Der Film wurde im Rahmen der Ideenförderung vom Migros-Kulturprozent unterstützt. Er startet am 9. März.

mehr Informationen


Back
to Top

Und Ausserdem

Filmstart von «Der Frosch»

Jonas, 40, fühlt sich depressiv und ausgebrannt. Als er sich verliebt, wird alles noch komplizierter. «Der Frosch» erzählt mit warmem Humor von Lebenskrisen – und wie man sie schlimmer macht. Der neue Film von Jann Preuss wurde vom Migros-Kulturprozent gefördert und ist für den Schweizer Filmpreis nominiert. Deutschschweizer Filmstart am 23. März!

mehr Informationen


Back
to Top

Team


Leiterin Soziales

Arbeit und Gesellschaft

Migration / Integration

Ramona Giarraputo
ramona.giarraputo@mgb.ch

Cornelia Hürzeler
cornelia.huerzeler@mgb.ch

Luzia Kurmann
luzia.kurmann@mgb.ch


Generationen

Gesundheit

Förderbeiträge

Jessica Schnelle
jessica.schnelle@mgb.ch

Robert Sempach
robert.sempach@mgb.ch

Susi Sennhauser
susi.sennhauser@mgb.ch


> Newsletter abbestellen
> Newsletter weiterempfehlen
> Newsletter als PDF
> Newsletter für die Romandie abonnieren


Back
to Top
Migros Kulturprozent Newsletter

Newsletter Gesellschaft (newsletter-gesellschaft@migros-kulturprozent.ch)
Erscheinungsweise: alle zwei Monate

© 2017 Migros-Genossenschafts-Bund – Direktion Kultur und Soziales