Migros Kulturprozent

Newsletter Gesellschaft Migros-Kulturprozent

NEWSLETTER GESELLSCHAFT MIGROS-KULTURPROZENT | 10. Oktober 2017 | 3.0

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren

Rückblende: Er hatte überlebt in einem Keller, mit einem Stück Brot, ohne Wasser. Nach dem Krieg findet er eine Arbeit als Kellner. Eines Tages betritt eine Frau das Kaffee, und als er sie sieht, verliebt er sich sogleich in sie und fragt: «Küssen Sie mich auf die Wange?» Sie sagt «ja» und tut es, worauf er sogleich ohnmächtig wird und zu Boden fällt. Sollten Sie nun denken, diese romantische Geschichte entstamme der Traumfabrik Hollywood, haben Sie weit gefehlt. Sie entspringt dem realen Leben. Sie gehört zur Migrationsgeschichte einer Familie, die vor ein paar Jahren in die Ostschweiz eingewandert ist. Erzählt wurde diese Begebenheit vom Sprössling dieses Paares, und zwar auf der Bühne eines Schultheaters in St. Margrethen. Dieses wurde von unserem Programm «conTAKT-Spuren vor Ort» gefördert.

Auch in unseren Programmen stossen die soziale Wirklichkeit und unsere Träume vom erfüllten menschlichen Zusammenleben manchmal aufeinander. Urteilen Sie selbst, bei welchen unserer Aktivitäten ein Happyend in Griffweite liegt!

Luzia Kurmann
Projektleiterin Migration/Integration
Direktion Kultur und Soziales
Migros-Genossenschafts-Bund


Back
to Top

ARBEIT UND GESELLSCHAFT

vitamin B

Zukunft gestalten – neue Studie

Im Auftrag des Migros-Kulturprozent verfasst das Gottlieb Duttweiler Institut GDI eine Studie zur Zukunft der Zivilgesellschaft. Diese wird im Frühling 2018 erscheinen. Melden Sie sich hier, wenn Sie ab Anfang Jahr mehr dazu erfahren möchten.

mehr Informationen


Back
to Top

GENERATIONEN

GrossmütterRevolution

Altlast – oder Goldesel?

Die Frauen der GrossmütterRevolution setzen sich für Lebensqualität im Alter ein. Dafür riefen sie am 2.9. zu einer Kundgebung in Bern auf und fragen am GrossmütterForum vom 15.11.: «Kosten wir denn tatsächlich mehr als wir leisten?» Sie wollen es genau wissen und gehen der Sache auf den Grund. Sie sind herzlich eingeladen!

mehr Informationen


Back
to Top

GESUNDHEIT

Caring Communities

Die Sorge um die Gemeinschaft teilen

Am 3.7. fand auf Initiative von Migros-Kulturprozent im GDI ein Workshop über «caring communities» statt. Der Anlass zeigte, dass es sich lohnt, darüber nachzudenken, was eine sorgende Gemeinschaft bedeutet. Nebst der Begriffsklärung wurden konkrete Projekte wie «Xunds Grauholz», «who cares?» und «Quartiers Solidares» vorgestellt.

mehr Informationen


Back
to Top

MIGRATION/INTEGRATION

conTAKT-Spuren vor Ort

Kreativ hinterlassene Spuren – ein Beispiel

Die Theateraufführungen in St. Margrethen, der für Geflüchtete so nützliche Stadtplan von Aarau und die Dorfrundgänge per «Locandy» in Neuhausen zeugen von einer gelungenen Absicht, die Schule als Ausgangspunkt zur Integration verschiedener Kulturen zu fördern.

mehr Informationen


Back
to Top

Tipp


© Roman Bodnarchuk

Tagung des SRK, ADEM und «Support for Torture Victims»

Traumata von geflüchteten Minderjährigen

Die Tagung findet am 7. Dezember in Bern statt und zeigt Perspektiven für traumatisierte geflüchtete Kinder und Jugendliche auf. Die Veranstaltung bietet Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch und wendet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Betreuung, Recht und Soziales und die interessierte Öffentlichkeit.

mehr Informationen


Back
to Top

Und Ausserdem

Migros-Kulturprozent-Classics

Auftakt in Konzertsaison 2017/18

In dieser Saison holen die Migros-Kulturprozent-Classics Klangwelten von Madrid bis Moskau in die Konzertsäle von Genf, La Chaux-de-Fonds, Luzern und Zürich. Das Motto: grosse Orchester, grosse Solisten, grosse Entdeckungen, kleine Preise. Entdecken Sie die Tschechische Philharmonie im Oktober und das Spanische Nationalorchester im November.

mehr Informationen


Back
to Top

Team


Leiterin Soziales

Arbeit und Gesellschaft

Migration / Integration

Ramona Giarraputo
ramona.giarraputo@mgb.ch

Cornelia Hürzeler
cornelia.huerzeler@mgb.ch

Luzia Kurmann
luzia.kurmann@mgb.ch


Generationen

Gesundheit

Förderbeiträge

Jessica Schnelle
jessica.schnelle@mgb.ch

Robert Sempach
robert.sempach@mgb.ch

Susi Sennhauser
susi.sennhauser@mgb.ch


> Newsletter abbestellen
> Newsletter weiterempfehlen
> Newsletter als PDF
> Newsletter für die Romandie abonnieren


Back
to Top
Migros Kulturprozent Newsletter

Newsletter Gesellschaft (newsletter-gesellschaft@migros-kulturprozent.ch)
Erscheinungsweise: alle zwei Monate

© 2017 Migros-Genossenschafts-Bund – Direktion Kultur und Soziales

Preview