Migros Kulturprozent Newsletter

Migros-Kulturprozent
Februar 2017          

Sehr geehrte Damen und Herren

Auch an den 52. Solothurner Filmtagen präsentierte sich das Migros-Kulturprozent auf vielfältige Weise. Es gab die Gewinnerin des 7. CH-Dokfilm-Wettbewerbs zum Thema «Utopie» bekannt und rief den 8. CH-Dokfilm-Wettbewerb zum Thema «Orientierung» aus. Es präsentierte sich mit insgesamt 13 geför­derten Filmen, darunter «Die göttliche Ordnung» (Bild) von Petra Volpe. Der Film über das Frauenstimmrecht in der Schweiz war nicht nur Eröffnungsfilm der Solothurner Filmtage, sondern gewann auch den diesjährigen «Prix de Soleure». Zuletzt kürte das Migros-Kulturprozent aus 227 Einreichungen die fünf Finalisten des Wettbewerbs «Best Swiss Video Clip» 2017. Mit der Förderung dieser Kunstform nimmt das Migros-Kulturprozent bislang eine Pionierrolle in der Schweiz ein.

Die Präsenz des Schweizer Films sowie die Nachfrage für Film und dessen Förderung zeigen, wie solide das Genre in der Schweizer Kul­tur­land­schaft verankert ist. Um dies auch für die Zukunft zu gewährleisten, hat das Migros-Kulturprozent seine Filmförderung angepasst. Lesen Sie nähere Infos hierzu in unserem Newsletter.

Bleiben Sie am Puls der Kultur!
Ihr Migros-Kulturprozent

News

CH-Dokfilm-Wettbewerb

Mirjam von Arx setzt sich durch

Mit dem Filmkonzept «Das Einzige, was wir zu fürchten haben, ist die Furcht selbst» gewinnt Mirjam von Arx (Bild: Daniel Teuscher) den 7. Migros-Kultur­prozent CH-Dokfilm-Wettbewerb. Wett­be­werbs­thema war «Utopie», und das Sieger­projekt nimmt die Angst ins Zentrum. Vom Philosophen über die Extremsportlerin bis zum Über­le­bens­trainer kommen Menschen zu Wort, die sich professionell mit Angst beschäf­­tigen. Ist eine angstfreie Gesellschaft eine erstrebenswerte Utopie – oder gehört Angst zum Leben? Die Realisierung des Gewinner­films wird mit zusätzlicher Unterstützung der SRG SSR und des Förderfonds Engagement Migros mit 480'000 Franken finanziert. Hier sind Live-Kommentare von der Preis­ver­leih­ung zu sehen.

Weiterlesen
Filmförderung des Migros-Kulturprozent

Neue Fördermassnahmen

Um den sich wandelnden Bedürfnissen der Schweizer Filmbranche gerecht zu werden, hat das Migros-Kulturprozent seine Film­förderung überarbeitet. Die neuen Massnahmen richten sich noch gezielter an den Nachwuchs unter den Regisseuren sowie Dreh­buch­autorinnen- und -autoren. Das Migros-Kulturprozent fördert neu Filmprojekte, die von der Herstellung über die Auswertung bis hin zur Vermittlung neue Perspek­tiven einnehmen und Impulse geben für die Weiterentwicklung des Films auf allen Ebenen.

Weiterlesen
«Best Swiss Video Clip»

Publikums-Voting eröffnet

Die fünf Finalisten des Wettbewerbs «Best Swiss Video Clip» 2017 sind bekannt. Im Online-Voting kann das Publikum noch bis 12. März für seinen Favoriten abstimmen. Es werden ein Jury- und ein Publikums-Award vergeben (Bild: Gewinner des Publikums-Award 2016 Haris Dubica). Beide Awards sind mit 5000 Franken dotiert.

Weiterlesen
Popmusikfestival m4music

Festival-Programm komplett

Die 20. Ausgabe des Popmusikfestivals m4music des Migros-Kulturprozent präsentiert von 30. März bis 1. April Konzerte, Conference und Nach­wuchs­wett­be­werbe in Lausanne und Zürich. Exklusive Showcases von Ratboy, Sandor und SWK eröffnen das Festival. Es folgen Konzerte von u.a. The Shins, Frank Turner, Young Fathers, SBTRKT (DJ-Set), Alma (Bild) sowie Schweizer Künstlern wie Fai Baba, Damian Lynn, Baze, Nemo, Odd Beholder oder Aïsha Devi. Für die dies­jährige Demotape Clinic gilt es aus 753 ein­ge­reichten Demos von Schweizer Nachwuchsbands die Gewinner zu küren. Die Conference kreist mit Gästen wie Björn Beneditz (Deichkind), Popkritiker Jens Balzer, den Moderatoren Viktor Giacobbo und Dominic Deville um brennende Themen des Musikgeschäfts. Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets!

Weiterlesen
meingleichgewicht

Stiftung ausgezeichnet

Das Programm meingleichgewicht des Migros-Kulturprozent zeichnet seit 2011 Initiativen zur Ge­sund­heitsför­derung von Menschen mit Behinderung aus. Die Stiftung Birkenhof aus Berg (Bild) erhält den diesjährigen Hauptpreis in Höhe von 10'000 Franken. Unter dem Motto «Fit wie Federer» haben sich die 18 Bewohner der Stiftung 158 Aktivitäten rund um Bewegung, Ernährung, Begegnung und Entspannung für ein Jahr aus­gedacht und umgesetzt. «Sport isch kuul!», lautet das Ergebnis der Bewohnerinnen und Bewohner.

Weiterlesen

Verantstaltungstipps


02.02.2017

Kinostarts geförderter Filme

Anfang Februar laufen gleich zwei vom Migros-Kulturprozent geförderte Filme in den Deutsch­schweizer Kinos an. «Cahier africain» von Heidi Specogna widmet sich dem Schicksal zentralafrikanischer Frauen, die in einer von Bürgerkrieg und Putsch zerrissenen Region Gewalt, Tod und Vertreibung erleben, während Ordnung und Zivilisation zusammenbrechen. In «Skizzen von Lou» von Lisa Blatter jagt eine 29-jährige Zürcherin nach Freiheit und Ungebundenheit, ist überall und nirgends zu Hause – bis ihre vermeintliche Unabhängig­keit durch eine neue Liebe ins Wanken gerät.

14.02.–31.03.2017

«The Beast In You»

Mit Unterstützung von PREMIO, Nachwuchspreis für Tanz und Theater, zeigt die Formation Les Mémoires d’Helène ihr erstes Projekt «The Beast In You» (auf Englisch) in Zürich und Birsfelden. In einer waghalsigen Solo-Performance erforscht die Newcomerin Martina Momo Kunz das Thema Suizid im Zusammenhang mit Leistungsdruck und Wohl­stands­ge­sell­schaft. No future? Von wegen!

17./18.02.2017

«Mary» IM HOCHHAUS

Mit «Mary» bringen schön&gut einmal mehr Wortwitz, Gesang, geistreiche Satire und Fantasie auf die Bühne. Erhält Agneta den Schweizer Pass? Passt er ihr überhaupt? Geht Schön? Wer ist hier fremd? Und wer um alles in der Welt ist Mary? Auch in ihrem fünften Stück zeigen Anna-Katharina Rickert und Ralf Schlatter poetisches und politisches Kabarett vom Feinsten – auf der Kleinkunstbühne des Migros-Kulturprozent.

18.02.–17.05.2017

Migros Museum für Gegenwartskunst

Mit «you you you» zeigt das Migros Museum für Gegenwartskunst die erste umfassende Ausstellung der kanadischen Bildhauerin Liz Magor in der Schweiz. Zu sehen sind Skulpturen und Installationen. Die allegorischen Bildwelten aus gefundenen Alltagsobjekten hinterfragen die idealisierten Naturvorstellungen der modernen Gesellschaft und zeigen die Mechanismen von Begehren und Sucht auf. Die Vernissage findet am 17. Februar statt.

24.02.–10.03.2017

«La Fête du Slip»

Raffiniert nutzt «La Fête du Slip» in Lausanne ihren schlüpfrigen Namen, um sich mit einem Thema aus­einan­der­zu­setzen, das uns alle beschäftigt: Können Körper, Geschlecht und Sexualität in der Kunst auch intellektuell stimulieren? Drei Wochen­enden mit Film­vor­führ­ungen, Aus­stell­ungen, Vor­trägen und virtuellen Darbietungen.

07.–09.03.2017

Migros-Kulturprozent-Classics

Das Budapest Festival Orchestra hat sich vom Projektorchester für junge Talente zu einem der besten Klangkörper weltweit entwickelt. Unter der Leitung des Mitbegründers und Dirigenten Iván Fischer wird es in Zürich und Genf mit Werken von Bartholdy und Mahler, in Bern mit drei Werken von Beethoven auftreten.

Talent des Monats

Klaviermeister in zwei Welten

Er ist an zwei Orten zuhause, hat zwei Nationalitäten und ist mit zwei Sprachen aufgewachsen. Aber das ausser­ge­wöhn­lichste an Frederic Bager ist sein Talent am Klavier.

Weiterlesen
Bildung

Ein Typ, der mit Feuer und Eis spielt

Eis, Dunkelheit und ein internationaler Freundes­kreis – das stimuliert ihn. Der Fotografie-Kursleiter der Klubschule Migros weiss sich zu amüsieren, am liebsten hinter der Kamera. Warum Stefans nächstes Leben in den USA spielt, beantwortet dieses Video.

Weiterlesen

Neuerscheinungen

Ernest Bloch

Mit der neuesten Erscheinung legt Musiques Suisses, das CD-Label des Migros-Kulturprozent, die «Kammermusikwerke für Violoncello» des schweizerisch-amerikanischen Komponisten Ernest Bloch vor. Chiara Enderle, Studien- und Förder­preis­trägerin des Migros-Kulturprozent, sowie Matthias Enderle und Hiroko Sakagami haben die stilistisch viel­schichtigen Beiträge kammer­musikalisch porträtiert.

Weiterlesen

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft.

Folgen auf   Folgen auf  
 Newsletter als PDF

©2017    Migros-Kulturprozent    Impressum     Rechtliche Hinweise

Möchten Sie den Migros-Kulturprozent-Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie bitte hier. Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten, klicken Sie bitte hier.