Bild Künstler Kategorie  
Lionel Andrey
«Mein berufliches Ziel ist es sowohl als Orchestermusiker als auch als Kammermusiker in der Schweizer und der internationalen Musikszene aktiv zu sein.»
Andrea Burger
Die Bratschistin Andrea Burger, 1990 in der Schweiz geboren, begann ihre musikalische Laufbahn im Alter von sechs Jahren. Ihr Studium begann sie an der Haute Ecole de Musique de Genève bei Nobuko Imai, welches sie 2012 mit Auszeichnung abschloss.
Chiara Enderle
«Ich liebe es, als Solistin mit Orchester sowie in interessanten, inspirierenden Kammermusikgruppen aufzutreten. Mein Traum ist es, diese Leidenschaften zunehmend zu meinem Beruf zu machen. Zudem interessiere ich mich sehr fürs Unterrichten und würde in diesem Bereich gerne Erfahrungen sammeln und mich engagieren.»
Joel Philippe von Lerber
«Ich möchte die Harfe als Soloinstrument etablieren und aufzeigen, dass Harfenmusik vielseitig einsetzbar ist — mehr als nur sanfte Klänge im Hintergrund. Ich möchte in Zukunft im Orchester und als Solomusiker sowie in diversen Kammermusikformationen tätig sein.»
Vladyslava Luchenko
«Bereits mit drei Jahren habe ich mir eine Violine gewünscht und mich bewusst für dieses Instrument entschieden. Seither verfolge ich meinen Traum: Ich möchte eine grosse Musikerin werden. Dies bedeutet für mich vor allem, mein Instrument so gut zu beherrschen, dass die Musik zur natürlichen Sprache des Inneren wird – zu einer Sprache, die für alle verständlich ist.
Edouard Mätzener
«In meinen Konzerten will ich weiterhin die Nähe zu meinem Publikum aller Altersklassen und Hintergründe finden und stets neugierig bleiben.»
Céline Pasche
«Für die Zukunft wünsche ich mir, dass ich mit zahlreichen Musikern und Orchestern zusammenarbeiten darf und diese mich mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen inspirieren. Zudem würde ich gern als Solistin und zusammen mit Kammermusik-Ensembles Konzerte geben.»
François-Xavier Poizat
Der französisch-schweizerische Pianist wurde 1989 geboren und in der russischen Schule ausgebildet. Sein erstes Konzert gab François-Xavier Poizat im Alter von 12 Jahren anlässlich des «Pacific Music Festival» in Japan.
Laura Schmid
«Wenn ich einen Konzertsaal betrete, sei es auf der Bühne oder noch im Zuschauerraum, bin ich gleich gefangen von dieser speziellen Atmosphäre. Natürlich habe ich den Wunsch, diese Räume welche ich bisher nur von der Zuschauerseite kenne auch einmal selbst zu bespielen und sie mit meiner Musik und meinen Interpretationen zu füllen.»
Anton Spronk
«Zuerst will ich mein Studium in Zürich erfolgreich abschliessen und eventuell mein Studium in einer anderen Stadt wie Berlin fortsetzen. Dadurch möchte ich mich so gut wie möglich weiterentwickeln und mein solistisches Potenzial so weit wie möglich entfalten.»
Anna Tuena
«Neue Musik, Théâtre Musical, freie Improvisation und der Mix mit anderen Künsten sind mir besonders wichtig.»
Yang Wu
«Es wäre schön später als Solist oder Kammermusiker in grossen Sälen auftreten zu können. Momentan konzentriere ich mich darauf viel Neues zu lernen, mich weiterzuentwickeln und zu versuchen mein Leistungspotenzial voll auszuschöpfen.»
Lisa Wyss
«Mein Ziel ist es, das Saxophon möglichst vielen Leuten näher zu bringen. Ich möchte das Interesse wecken an diesem noch immer als exotisch geltenden Instrument in der Klassikwelt, und das Konzertpublikum damit begeistern.»