März 2014

Folgen Sie uns auf:  

Sehr geehrte Damen und Herren

Alle wollen nach Berlin – für Popmusik gibt es derzeit keinen angesagteren Ort. Auch immer mehr Schweizer Bands verlegen ihr Schaffens- und Organisationszentrum dorthin. Es ist also kein Zufall, dass das diesjährige m4music-Festival des Migros-Kulturprozent eine Brücke nach Berlin baut, Bands und Erfahrungen aus der europäischen Haupt-Musikstadt holt und diese in Lausanne und Zürich auf die Bühne bringt und zur Diskussion stellt.

Mit seinem dreitägigen Festival engagiert sich das Migros-Kulturprozent seit 1998 nachhaltig für die Schweizer Popmusik. Rund 50 nationale und internationale Bands können live entdeckt werden, die Conference (gratis) diskutiert zentrale Fragen der Branche, und die Demotape Clinic bietet dem Nachwuchs eine wichtige Plattform – inklusive Showcase-Konzerten auf Radio Couleur 3 und SRF-Virus. Zudem wird in Lausanne der Best Swiss Video Clip 2014 gekürt und in Zürich gibt es erstmals Gratiskonzerte auf dem Schiffbauplatz. m4music: vom 27. bis 29. März der wichtigste Treffpunkt um mitzuerleben, was aktuell in der Musikwelt abgeht.

Bleiben Sie am Puls der Kultur!
Ihr Migros-Kulturprozent

Hier können Sie unseren Newsletter weiterempfehlen!

Migros-Kulturprozent-Magazin

Film

«Prostitution ist eigentlich sehr simpel»

Präzise Figuren, aktuelles Thema, souverän und ohne Ballast erzählt: Petra Volpes «Traumland» ist ein packender, anspruchsvoller Spielfilm auf allerhöchstem Niveau. Die Regisseurin hat für ihr Kinodebüt, das vom Migros-Kulturprozent unterstützt wurde, intensiv recherchiert und auch eigene Erfahrungen im Sexgewerbe verarbeitet.

+ weiterlesen

m4music 2014

«In Berlin verlassen wir uns auf Schweizer Werte!»

Seit Berlin deutsche Hauptstadt ist, übernimmt es in Europa eine kulturelle Zentrumsfunktion. Auch für Schweizer Musiker. Was macht den Reiz und das Potenzial dieser Stadt aus? Zwei Musikvernarrte sprechen über ihre Wahlheimat: Tobias Jundt von der Band Bonaparte (Bild) und Ueli Häfliger, Musikchef bei FluxFM.

+ weiterlesen

Migros Museum für Gegenwartskunst


Die Versprechen des
«Sacre du printemps»

Es war der grösste Theaterskandal und eine Art Urknall der modernen Kunst: Vor hundert Jahren ging in Paris die Uraufführung des «Sacre du printemps» mit Tumult im Zuschauerraum und Polizeieinsatz über die Bühne. Warum dieses Werk bis heute wichtig ist, zeigt die aktuelle Ausstellung im Migros Museum für Gegenwartskunst.

+ weiterlesen

Migros-Kulturprozent TV

GDI Gottlieb Duttweiler Institute

«Die Konsumenten sind eingeschüchtert»

Im Zeitalter der Polarisierung braucht das Marketing ein Trust Design. Warum, erklärt Trendforscher Peter Wippermann am 19. März am 10. Europäischen Trendtag im GDI – und hier im Video. Für die Tagung zum Megatrend «Polarisierung» sind noch wenige Plätze frei.

+ weiterlesen

Generationenakademie

«Die Kombination ist sehr spannend»

In «Generation K» tanzen Menschen jeden Alters zusammen. Das Tanzprojekt thematisiert die aktuelle demografische Entwicklung sowohl spielerisch wie künstlerisch. Im Mai ist Premiere. Migros-Kulturprozent TV war bei den Proben dabei.

+ weiterlesen

News

Agenda

Bewegungstheater: Studien-preise 2014

Das Migros-Kulturprozent fördert begabte Darstellerinnen und Darsteller des Bewegungstheaters, damit sie sich voll auf ihre Aus- oder Weiterbildung konzentrieren können. Im Februar wurden die fünf Studienpreise 2014 in der Höhe von je CHF 14’400 vergeben sowie ein mit CHF 3000 dotierter Preis für die beste Partnerrolle.

+ weiterlesen

Öffentliche Lesungen im L’arc

Mit dem L’arc (Littérature et atelier de réflexion contemporaine) bietet das Migros-Kulturprozent Kunstschaffenden einen Ort zum Nachdenken in Romainmôtier. Im März finden im L’arc öffentliche Lesungen auf Deutsch und Französisch statt. Zu hören sind die Autorinnen und Autoren Markus Hediger (7.3.), Arno Camenisch und Camille Luscher (8.3.) sowie Anne Weber (9.3.).

+ weiterlesen

Vorverkauf Steps 2014

Vom 24. April bis 17. Mai wird die Schweiz zum Schmelztiegel des internationalen zeitgenössischen Tanzes. Der Vorverkauf für die Tanzbiennale Steps des Migros-Kulturprozent ist angelaufen – erste Vorstellungen sind bereits ausverkauft. Informationen zum vielfältigen Programm und Tickets sind direkt über die Steps-Website erhältlich.

+ weiterlesen

Krönung des Kabarett-Adels

16 nationale und internationale Entdeckungen aus der Szene stellen sich beim Festival «Die Krönung» der Wahl um die begehrten «Adelstitel». Am 7. und 8. März wird in Burgdorf und Aadorf Kleinkunst vom Feinsten geboten, moderiert von Kabarettgrösse Helge Schneider und dem Duo Faltsch Wagoni. Mit Unterstützung des Migros-Kulturprozent.

+ weiterlesen

GrossmütterRevolution: Frühlingstagung

Die neuen Grossmütter sind gebildet, fit und gesellschaftlich engagiert. Mit der GrossmütterRevolution bietet ihnen das Migros-Kulturprozent eine Plattform. Am 27. und 28. März veranstaltet sie in Oberschan ihre Frühlingstagung. Motto: Erschliessen – Abschliessen – Aufschliessen.

+ weiterlesen

1

«Das Gartenhaus» in Winterthur

07.03.2014

Im Theater Winterthur wird Thomas Hürlimanns «Gartenhaus» uraufgeführt. Die Prosaveröffentlichung brachte dem Schweizer Autor 1989 den Durchbruch. Nun zeigt Regisseur Peter Carp eine Theaterfassung des eindrücklichen Werks über ein alterndes Paar.

2

Art under Mass-Surveillance

08.03.2014

Wie beeinflusst die NSA-Affäre Künstler? Julian Oliver und Danja Vasiliev machen in einem Migros-Kulturprozent-Workshop im Zürcher Helmhaus die technischen und politischen Dimensionen des Internets erfahrbar. Gemeinsam mit der !Mediengruppe Bitnik zeigen sie zudem Kunst-Projekte, die sich mit der Überwachung unserer Kommunikation befassen. Julian Assange wird sich per Skype zuschalten.

3

Migros-Kulturprozent-Classics: Tournee IV

11.03. – 13.03.2014

Im Rahmen der vierten Tournee der Migros-Kulturprozent-Classics (2013/14) besucht das Orchestre Symphonique de Montréal unter Chefdirigent Kent Nagano die Schweiz. Neben Stücken von Wagner, Liszt und Berlioz, kommt auch ein Werk des Schweizer Komponisten David Philip Hefti zur Aufführung, das vom Migros-Kulturprozent in Auftrag gegeben wurde.

4

Vitamin B: Umgang mit Statuten

24.03.2014

Statuten sind eine wichtige Grundlage für Vorgehensweisen und Zuständigkeiten im Vereinsleben. Mit einer Impuls-Veranstaltung befähigt das Migros-Kulturprozent Vorstände kleiner und mittlerer Vereine, Statuten auf ihre Tauglichkeit und rechtlichen Grundlagen zu prüfen.

5

Appenzeller Kabaretttage

03.04 – 05.04.2014

An den Appenzeller Kabaretttagen 2014 zeigt das Duo Fischbach sein letztes Programm «Endspurt». Man kocht für ältere Semester, es gibt Blind Dates und Casting Shows. Auch Helge Schneider und seine Band «Die Dorfschönheiten» sind mit von der Partie sowie der Bündner Komiker Rolf Schmid.

Talent des Monats

Königin im Sturm


Amelia Scicolones Instrument ist ihre Stimme. Die 28-jährige hat bereits einen Bachelor, zwei Mastertitel und etliche Meisterkurse im Gepäck und überzeugte im letzten Jahr auf mehreren grossen Bühnen. Die Karriere der Migros-Kulturprozent-Solistin nimmt gerade Fahrt auf – derzeit mit viel Rückenwind.

+ weiterlesen

Bildungsangebot des Monats

Vitamine für den Lebenslauf

First, Advanced oder Proficiency – Cambridge-Zertifikate sind Gütesiegel für jeden Lebenslauf. Sie öffnen weltweit Türen zu neuen Arbeitgebern, Universitäten oder Reiseabenteuern. Die Klubschule Migros bereitet auf die Prüfungen der University of Cambridge vor und erreicht eine überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote von 90 Prozent.

+ weiterlesen

Neuerscheinungen

Political Interventions


Die «Edition Digital Culture» des Migros-Kulturprozent untersucht das künstlerische Potenzial von digitalen Medien. Der erste Band erscheint Anfang März im Christoph Merian Verlag: «Political Interventions» behandelt das Werk der Medienkünstler Christoph Wachter und Mathias Jud als Beispiel für das Verhältnis von Kunst, Politik und Gesellschaft. (Deutsch/Englisch)

+ weiterlesen

Newsletter als PDF

Folgen Sie uns auf

Folgen Sie uns auf

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft.

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Möchten Sie den Migros-Kulturprozent-Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten, klicken Sie bitte hier.

©2014 | Migros-Kulturprozent | Impressum | Rechtliche Hinweise