Tanz-Wettbewerb des Migros-Kulturprozent

Das Migros-Kulturprozent fördert begabte junge klassische und zeitgenössische Tänzerinnen und Tänzer mit Studienpreisen, damit diese sich voll und ganz auf ihre Aus- oder Weiterbildung konzentrieren können.

Bewerben können sich Personen, die aus der Schweiz oder dem Ausland stammen, jedoch seit mindestens vier Jahren in der Schweiz leben, 15 bis 20 Jahre (klassische Ausbildung) beziehungsweise 16 bis 24 Jahre (zeitgenössische Ausbildung) alt sind und sich aktuell an einer professionellen Schule mit Ganztagesunterricht aus- oder weiterbilden.
Ein Juryausschuss entscheidet auf der Grundlage der Bewerbung, wer zum Vortanzen eingeladen wird. Und so läuft der Tag ab (Details siehe Richtlinien ): Zuerst beurteilt die internationale Jury ein klassisches, ein modernes und ein zeitgenössisches Training, ausserdem untersucht eine Orthopädin alle Kandidatinnen und Kandidaten. Danach haben die Tänzerinnen und Tänzer die Möglichkeit sich in einem Solo (eigene Choreografie, freie Stilwahl) zu präsentieren. Der Tag endet mit einer Improvisationsaufgabe von der Jury für alle Tänzerinnen und Tänzer.

Preise

Die Auszeichnungen sind Studienpreise. Alle prämierten Tänzerinnen und Tänzer erhalten einen Studienpreis in der Höhe von 14’400 Franken. Ein Studienpreis kann maximal zweimal gewonnen werden.

Termine

Audition: 9. Juli 2020
Ärztliche Voruntersuchung: 8. Juli 2020 (15 - 19:30 Uhr). Kandidat/innen aus Zürich und Umgebung halten sich diesen Termin zusätzlich frei.

Anmeldeschluss: 17. April 2020 um Mitternacht.

Gesuche werden bis Ende 2020 in den einzelnen Sparten entgegengenommen. Weitere Informationen zu den neuen Förderbeiträgen finden sich hier.


Richtlinien und Schulliste

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Richtlinien und der Schulliste.

Tanz-Wettbewerb-Preisträger