1943 - Beteiligung an der Praesens Film

Die Filmförderung hat bei der Migros eine lange Tradition. Bereits 1943 beteiligt sich die Migros an der Praesens Film AG. Mit dem Engagement soll nicht nur der Schweizer Film gefördert werden, Filme wie «Landamman Stauffacher» oder «Die letzte Chance» sollen zudem die Schweizer Bevölkerung in den entbehrungsreichen Kriegszeiten moralisch aufbauen. Eine Produktion aus dieser Zeit, «Marie-Louise» von Leopold Lindtberg, wird 1946 sogar mit einem Oscar ausgezeichnet. 1965 zieht sich die Migros zwar aus der Praesens zurück, die Filmförderung ist aber auch heute noch ein wichtiges Engagement des Migros-Kulturprozents.