1950 - Die 15 Thesen der Duttweilers

Ende 1950 erscheinen im «Brückenbauer» die 15 Thesen von Adele und Gottlieb Duttweiler. Diese Thesen stellen gewissermassen das Vermächtnis der Duttweilers dar. Rechtlich sind sie zwar nicht bindend, sie sollen aber für kommende Generationen als Leitlinie für die Weiterführung der Migros dienen. Unmissverständlich halten die Duttweilers das soziale und kulturelle Engagement der Migros fest; so heisst es in These 10: «Das Allgemeininteresse muss höher gestellt werden als das Migros-Genossenschafts-Interesse […] Wir müssen wachsender eigener materieller Macht stets noch grössere soziale und kulturelle Leistungen zur Seite stellen. Für das müssen trotz aller geschäftlichen und politischen Beanspruchungen immer Mittel und die Zeit der Besten freigemacht werden.»